Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Ist Synode gescheitert?

Schlagzeilen zum Gespräch von Bischof Stephan Ackermann

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Ferien vor Ort 2020

Tag 3 - aktiv, aktiv, aktiv

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Familien-Ferien-Spaß zu Hause

Familien starten Tagesfahrten in der 2. Ferienwoche. Selbstverständlich ist auch eine Teilnahme an nur einzelnen Tagen möglich!

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Ferien vor Ort 2020

Tag 2 - Siegerehrung des Experiments "Eierfall"

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Ferien vor Ort 2020

"Endlich geht's los..."

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Gottesdienstordnung

Wieder gut miteinander Gottesdienst feiern

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kirmesmesse

am 12.07.2020 - 10.45 Uhr

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Pilgern auf dem Jakobsweg

für Jugendliche von 14 - 27 Jahren

Weiterlesen …

Termine

< Juli 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
4
Besucher heute:
158
Besucher gesamt:
698.843
Zugriffe heute:
387
Zugriffe gesamt:
1.789.324
Besucher pro Tag: Ø
225
Zählung seit:
 01.01.2012

Telefonkette

29.05.2020 von Belinda Jochem

Telefonkette

Telefonkette für Menschen in St. Franziskus und darüber hinaus

Vor kurzem habe ich im Internet von einer Pfarrei gelesen, in der eine Telefonkette eingerichtet wurde. Es geht dabei um einen organisatorischen Zusammenschluss über das Medium des Telefons. Und wie soll das funktionieren?

Am Morgen zu einer bestimmten Uhrzeit ruft eine Sekretärin oder ein Seelsorger aus dem Pfarrbüro eine Person an, diese ruft dann in einer zuvor vereinbarten Reihenfolge die nächste Person an; usw.

Die einfache Form einer Kontaktaufnahme ist nicht nur etwas, was während der Corona-Krise Menschen verbinden kann. Aber gerade jetzt geht es um ein Zeichen gelebter Solidarität: im Alltag, im Alter, in der Einsamkeit…

Wir als Pastoralteam wollen mit dafür Sorge tragen, dass wir und auch Sie den Kontakt zum Mitmenschen nicht verlieren. Teilnehmen dürfen alle, die Zeit und Lust haben. Alter und Konfession spielen dabei keine Rolle.

Während des jeweiligen Telefonats soll sich erkundigt werden, wie es dem Menschen am Ende der anderen Leitung geht. Dabei können folgende Fragen hilfreich sein:

Wie geht es dir?

Hast du alles was du brauchst?

Kann dir bei etwas geholfen werden?

Bleibt ein Anruf unbeantwortet, wird die oder der Kettenverantwortliche informiert und zusammen mit einem Seelsorger wird vereinbart, was in dieser Situation zu tun ist und wer benachrichtigt wird.

Wenn Sie an dieser Telefonkette zweimal wöchentlich teilnehmen möchten, dann sagen Sie uns einfach Bescheid. Wir erstellen dann eine Reihenfolge und starten diese besondere telefonische Kontaktaufnahme. Sie benötigen dazu lediglich ein Telefon. Ich bin gespannt, was daraus wird. Bitte sprechen Sie auch konkret Menschen an, für die diese Aktion etwas sein könnte.

Ihr Gemeindereferent Rüdiger Glaub-Engelskirchen 

Zurück