Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Segen bringen, Segen sein

Sternsingerinnen und Sternsinger machen sich auf den Weg

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Familienfreizeit 2020

Das gleiche Ziel wie unsere diesjährige Kinderfreizeit

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

"Frühschicht" für Kinder in Züsch

Herzliche Einladung an alle Grundschulkinder zu einer "Frühschicht im Advent" ...

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Familiengottesdienst in Hermeskeil

Am Sontag, 08.12.2019 feierten wir den Familiengottesdienst und den Kolpinggedenktag in der Pfarrkirche in Hermeskeil. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Lebendiger Adventskalender im Feuerwehrmuseum

Am zweiten Adventsonntag eröffneten wir das Fenster des „Lebendigen Adventskalender“.

Weiterlesen …

Termine

< Dezember 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
5
Besucher heute:
13
Besucher gesamt:
623.674
Zugriffe heute:
14
Zugriffe gesamt:
1.629.932
Besucher pro Tag: Ø
215
Zählung seit:
 01.01.2012

Sr. Elke Weidinger

28.07.2019 von Ricarda Ahmetovic

Es sind nun bald 2 Jahre, dass drei Schwestern aus drei unterschiedlichen Ordensgemeinschaften sich zu einer interfranziskanischen Kommunität im Franziskanerkloster in Hermeskeil zusammenfanden, um nach dem Weggang der Franziskanerbrüder franziskanisches Leben weiter zu tragen. Alle drei Schwestern wollten wenigstens drei Jahre in Hermeskeil wirken und haben mit viel Engagement das Klösterchen wiederbelebt und ein kleines interfranziskanisches geistliches Zentrum aufgebaut.

 

Leider erfordert es die Situation, dass Sr. Elke Weidinger von ihrer Gemeinschaft nach Sießen zurückberufen werden muss, um dort die Erwachsenenpastoral aufzubauen. Sie wird daher Hermeskeil zum 31. Oktober 2019 wieder verlassen.

 

Wir danken den Sießener Franziskanerinnen, dass Sr. Elke diese 2 Jahre in Hermeskeil wirken konnte. Und wir danken Sr. Elke von Herzen für ihre hohe Einsatzbereitschaft, in der sie mit Umsicht und pastoraler Erfahrung den Aufbau des Geistlichen Zentrums wesentlich mitgetragen hat. Von Herzen wünschen wir ihr für ihren weiteren Weg Gottes Segen.

 

Natürlich sind wir in der INFAG auch künftig sehr bemüht, wieder Verstärkung für Sr. Beate und Sr. Dorothea-Maria zu finden. Diese freuen sich, weiterhin franziskanische Impulse gemeinsam mit allen Ehrenamtlichen im Klösterchen weitertragen zu können.

 

Für die INFAG (Interfranziskanische Arbeitsgemeinschaft)

Sr. Evamaria Durchholz

Zurück