Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Absage Wort-Gottes Feier

in Beuren am 04.10.2020 um 10.45 Uhr

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Familiengottesdienstkreis

Ein neuer Termin steht an:

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Geisfelder Messdiener im Eifelpark Gondorf

Trotz Corona - bei schönem Septemberwetter in der Gemeinschaft im Eifelpark einen tollen Tag zu verbringen... 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

DANKESCHÖN

Unterwegs in Urlaub oder auf Reisen

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Deutsches Rotes Kreuz

Kleiderspenden gesucht!

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Redaktionsschluss Pfarrbrief

Der Redaktionsschluss für diese Ausgabe ist Freitag,der 02.10.2020 - 09.00 Uhr.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kinder und Familiengottesdienste in unserer Pfarrei

Kinder- und Familiengottesdienste in Züsch und im Klostergarten; herzliche Einladung! 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

In Sorge um das einsame Haus

Schöpfungsweg im Nationalpark Hunsrück-Hochwald am 03.10.2020

Weiterlesen …

Termine

< September 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
3
Besucher heute:
148
Besucher gesamt:
718.797
Zugriffe heute:
256
Zugriffe gesamt:
1.832.051
Besucher pro Tag: Ø
226
Zählung seit:
 01.01.2012

Pfingsten findet statt

23.05.2020 von Rosemarie Laube

Pfingsten findet statt

 

Noch ist nicht abzusehen, wie viel Elend das Corona-Virus über den gesamten Globus bringen wird. Wie werden wir die menschlichen Tragödien verkraften, wie die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen meistern? Auch und gerade jetzt, in Zeiten der Corona-Pandemie, wirbt das katholische Osteuropa-Hilfswerk Renovabis für Solidarität mit den Menschen im Osten Europas.

 

Der Leiter von Renovabis, Pfarrer Dr. Christian Hartl: „Wenn das Gesundheitssystem selbst bei uns an seine Grenzen stößt, wie wird es erst in vielen unserer osteuropäischen Partnerländer sein?“ Hartl appelliert: „Vergessen wir nicht diejenigen, die noch mehr als wir selbst auf Unterstützung angewiesen sind. Wir bitten deshalb dringend um vielfältige - nicht zuletzt finanzielle - Solidarität mit unseren Partnern. Und wir rufen auf zum inständigen Gebet für alle Menschen in Not.“

 

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Pfingstaktion des Osteuropa-Hilfswerks in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form stattfinden können. Zahlreiche Veranstaltungen wurden bereits abgesagt, manches ist noch in der Schwebe. „Selig, die Frieden stiften (Mt 5,9) – Ost und West in gemeinsamer Verantwortung“ – so lautet das Leitwort für die diesjährige Kampagnenzeit rund um Pfingsten. Das Motto beinhaltet einen Halbsatz, der heute wichtiger erscheint denn je: „In gemeinsamer Verantwortung“. Renovabis möchte trotz der Sorgen und Nöte in Deutschland die Menschen im Osten des Kontinents nicht alleine lassen. Erstmals hat das Hilfswerk in diesem Jahr ein Schwerpunktland für seine Pfingstaktion gewählt: die Ukraine. In der Ostukraine herrscht seit vielen Jahr Krieg, Millionen von Binnenflüchtlingen haben diesen Teil des Landes verlassen, zurückgeblieben sind viele alte, kranke, sozial benachteiligte und traumatisierte Menschen. Sie brauchen unsere Hilfe – gerade angesichts der Corona-Krise, die für diese Bevölkerungsgruppen ganz besonders gefährlich ist.

 

Aktuelle Informationen darüber, wie Renovabis in diesem Jahr die Pfingstaktion gestaltet, gibt es auf der website www.renovabis.de/aktion. Unter www.renovabis.de finden Sie zudem viele Hintergrundberichte zur Arbeit von Renovabis in seinen Partnerländern im Osten Europas und speziell im Schwerpunktland Ukraine.

 

Pax-Bank eG: BIC/SWIFT: GENODED1PAX | IBAN: DE17 3706 0193 3008 8880 18

 

 

 

 

 

Zurück