Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Rorate - Messe in Gusenburg

Herzliche Einladung zur Rorate-Messe

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Neues aus dem Pfarrgemeinderat

Ausscheidende Mitglieder verabschiedet

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Stellenausschreibung

Reinigungskraft - Arbeitsort Hermeskeil

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Vorschau auf Weihnachten

Weihnachtsgottesdienste in der Pfarrei St. Franziskus

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

KEB Frauentreff

Advent - Zeit der Stille und Besinnung

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Andacht in Gusenburg

Seniorentag der Ortsgemeinde Gusenburg

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Heilig-Abend-Frühstück für Trauernde

Es gibt im Jahreslauf besonders schwere Tage

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

FRIEDEN - Sternsingeraktion 2020

Im Libanon und weltweit - so heißt die Sternsingeraktion 2020.

Weiterlesen …

Termine

< Dezember 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
7
Besucher heute:
264
Besucher gesamt:
621.459
Zugriffe heute:
432
Zugriffe gesamt:
1.625.724
Besucher pro Tag: Ø
215
Zählung seit:
 01.01.2012

Neues aus der Steuerungsgruppe der PdZ Hermeskeil - Umsetzung der Bistumssynode

04.12.2019 von Georg Steppuhn

Seit Ende 2017, also schon sehr früh, hat sich die Steuerungsgruppe der zukünftigen PdZ Hermeskeil auf den Weg gemacht, Überlegungen hinsichtlich eines guten Übergangs der beteiligten Pfarreiengemeinschaften Schillingen, Waldrach und Thalfang und unserer Pfarrei St. Franziskus Hermeskeil gemeinsam anzustellen. Nach einem ersten Treffen bereits wurden Arbeitskreise gebildet, die sich mit folgenden Schwerpunkten beschäftigten: Vermögen und Finanzen, Gottesdienstordnung und Öffentlichkeitsarbeit, später kam noch innere Erkundung hinzu.

Was uns von den übrigen Steuerungsgruppen unterscheidet ist die Tatsache, dass -neben hauptamtlichen Mitarbeitern - sich aus jeder Pfarreiengemeinschaft und unserer Pfarrei Ehrenamtliche zur Mitarbeit bereit erklärt haben – der Perspektivwechsel: synodales Prinzip auf allen Ebenen haben wir hier schon umgesetzt.

Im gemeinsamen Miteinander haben wir uns auch dann selbst die folgenden Aufgaben gegeben. Wir wollen

a) ein Kennenlernen der Menschen der zukünftigen PdZ zu ermöglichen

b) Informationen bzgl. des Umsetzungsprozesses weiterzuleiten

c) Ansprechpartner für Rückfragen zu sein und deren Bearbeitung zu ermöglichen

d) Projekte, die das Zusammenwachsen und Kennenlernen fördern und entwickeln.

Um die Sitzungen vorzubereiten hat sich – nach dem Ausscheiden von Detlef Willems – ein Koordinierungskreis gebildet, der aus Pfarrer Kai Quirin, Anne Molter, Dr. Martin Rieger und Mirjam Minder besteht.

Wir planen im Frühjahr 2020 eine gemeinsame Veranstaltung für alle Gläubigen der zukünftigen PdZ, um Begegnung und Kennenlernen zu ermöglichen, miteinander ins Gespräch kommen, über Hoffnungen, aber auch vielleicht Ängste und Sorgen zu erfahren. Denn nur im Miteinander können wir einen guten Übergang für alle ermöglichen. Den Termin entnehmen Sie bitte den zukünftigen Pfarrbriefen.

Trotz der neuesten Entwicklungen im Bistum Trier und der Aussetzung der Synode, bis eine Entscheidung in Rom gefällt ist, wollen wir unseren eingeschlagenen Weg des Miteinander weiter gehen. Denn wie Bischof Stephan in seinem geistlichen Wort zum 1. Advent geschrieben hat, soll die Umsetzung der Synode erfolgen.

Und wir wollen Sie ermutigen diesen Weg gemeinsam mit uns zu gehen. Im Gebet und im Tun. Gemeinsam wollen wir unseren Glauben leben und uns von ihm berühren lassen, der uns alle verbindet. Dies können wir Gläubige in vielfältiger Weise tun: Wir können uns in Orten von Kirchen, in den Gremien: Synodalversammlung, pastorale Kammer oder Vermögenskammer engagieren.

Bischof Stefan bittet uns alle in seinem Brief um unser Gebet für das Bistum Trier.

Herr, zeige uns Deine Wege. Dreifaltiger Gott, durch die Geschichte hindurch sammelst Du Dir zu jeder Zeit Dein Volk aus den Menschen, die sich von Dir rufen lassen. Du führst sie: Abraham hast Du herausgeführt in eine neue Heimat, Mose und das Volk Israel auf seinem Weg durch die Wüste begleitet, die Apostel gesammelt als Weggefährten Deines Sohnes Jesus Christus. Wir vertrauen darauf, dass Du auch uns Deinen Weg zeigst und uns führst. Du führst uns als Deine Kirche im Bistum Trier in dieser herausfordernden Zeit. Du führst uns, indem Du uns sammelst um Deinen Sohn Jesus Christus. Er ist bei uns in seinem Leib, den wir verehren. Wir schauen auf ihn, der uns vorangeht. Wir schauen auf ihn, der uns Weg, Wahrheit und Leben ist. Wir schauen auf ihn, der uns sendet zu den Menschen, die sich nach Deiner Nähe sehnen. Wir bitten Dich: Gedenke Deiner Christenheit in dieser Zeit im Bistum Trier. Führe uns Schritt für Schritt auf dem Weg, der vor uns liegt. Schenke uns Kraft auf dem Weg, der vor uns liegt. Sammle uns um Dich auf dem Weg, der vor uns liegt. Gott, Anfang und Ziel unseres Weges. Dir sei Ehre in Ewigkeit Gott, in Jesus Christus unser Wegbegleiter. Dir sei Ehre in Ewigkeit Gott, im Heiligen Geist Ratgeber auf dem Weg. Dir sei Ehre in Ewigkeit. Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.

Die Worte des Bischofs an die Pfarreien haben Sie bereits am 1. Advent gehört oder können dies auf unserer Homepage nachlesen: http://www.pfarreiengemeinschaft-hermeskeil.de/index.php/nachrichten-leser/items/bischofsbrief.html

Mirjam Minder, Vors. PGR, St. Franziskus Hermeskeil

Zurück