Termine

< August 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
3
Besucher heute:
153
Besucher gesamt:
706.094
Zugriffe heute:
400
Zugriffe gesamt:
1.805.584
Besucher pro Tag: Ø
225
Zählung seit:
 01.01.2012

Neue Kommunionhelferinnen in der Pfarrei St. Franziskus

09.07.2020 von Georg Steppuhn

Sie werden wegen der Hygienevorschriften zur Zeit in den Gottesdiensten nicht eingesetzt: die Kommunionhelferinnen und -helfer.
Dennoch ist ihr Dienst ein wichtiges Engagement in der Gemeinde.
In den Eucharistiefeiern geben sie durch ihr Tun Zeugnis von ihrem Glauben an die lebendige Gegenwart Jesu in seiner Gemeinde.
Sie tun das aufgrund ihrer Taufe. In den ausdeutenden Riten heißt es da: “So wie der Herr mit dem Ruf “Effata” dem Taubstummen die Ohren und den Mund geöffnet hat, öffne er auch dir Ohren und Mund, dass du sein Wort vernimmst und den Glauben bekennst zum Heil der Menschen und zum Lobe Gottes.” Der Dienst des Kommunionhelfers, der Kommunionhelferin, ist ein solches Bekenntnis des eigenen Glaubens und eine aktive Teilnahme am Aufbau der Gemeinde.


Nach Abschluss des Ausbildungskurses haben zwei neue Kommunionhelferinnen aus Damflos, Frau Heidi Dörr und Frau Gertrud Pink, von Bischof Dr. Stephan Ackermann die Beauftragungsurkunde für ihren Dienst erhalten. Der Bischof schreibt darin: “Für Ihre Bereitschaft, den Dienst der Kommunionspenderin auszuüben, danke ich Ihnen und beauftrage Sie hiermit als Helferin bei der Spendung der heiligen Kommunion in der Pfarrei St. Franziskus bzw. in der künftigen Pfarrei.” Wenn die Kommunionhelferinnen und -helfer diesen Dienst ausüben, tun sie das daher immer auch im offiziellen Auftrag der Kirche von Trier.


Wir freuen uns über die Bereitschaft zu diesem Dienst und wünschen als Pastoralteam Frau Dörr und Frau Pink viel Freude an ihrem Dienst.
(AW)

Zurück