Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Pfingst-Gottesdienste

Der Pfingstgottesdienst in Gusenburg findet vor der Kirche statt! 

Weiterlesen …

5. Tag Pfingstnovene

Frieden als Grundhaltung

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

SOS Bolivien

SOS Bolivien – 2.000 Kinder und Jugendliche hoffen auf Ihre Hilfe

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Drucker - Aktion !!

Jugend im Bistum Trier unterstützt Euch...

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Familientelefon

Telefonische Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Erziehungspersonen

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kirche in Züsch

Kirche in Züsch vom 25. - 29. Mai 2020 geschlossen, auch der Friedhof darf in dieser Zeit nicht betreten werden.

Weiterlesen …

4. Tag Pfingsnovene

Hass und Lüge etwas entgegensetzen

Weiterlesen …

3. Tag Pfingstnovene

Frieden beginnt im Kleinen

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Social Distancing ist nicht soziale Distanz

Warum wir mehr räumlichen Abstand und mehr soziale Nähe brauchen

Weiterlesen …

Termine

< Mai 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
2
Besucher heute:
24
Besucher gesamt:
687.346
Zugriffe heute:
35
Zugriffe gesamt:
1.765.450
Besucher pro Tag: Ø
224
Zählung seit:
 01.01.2012

Der erste Gottesdienst

18.05.2020 von Ricarda Ahmetovic

Sonntagmorgen, der 17. Mai 2020, die Fahrt von Osburg nach Hermeskeil in die Pfarrkirche erlebte ich wie in einem Filmriss. Die letzten Gottesdienste hatten Anfang März stattgefunden. Nun ging es heute wieder los, wir feierten in unserer Pfarrei St. Franziskus Hermeskeil den ersten öffentlichen Gottesdienst.
 
 
Bereits donnerstags und freitags zuvor hatten sich die Gottesdienstbesucher telefonisch anmelden müssen, 50 an der Zahl haben sich getraut und den Weg in unsere große Martinuskirche gefunden.
 
 
Vor der Kirche wurde ich freundlich von einem „Ordnungsdienst“ empfangen. Das hat mir sehr gut gefallen. Wie schön ist es doch, wenn man vor Beginn eines Gottesdienstes von freundlichen Menschen wertschätzend begrüßt wird. Die Melodie „Meine Hoffnung und meine Freude“ stimmte mich auf die Sonntagsliturgie ein. Mirjam Minder unsere PGR-Vorsitzende gab ein paar „Regieanweisungen“, die allen halfen, sich mit den veränderten Bedingungen zurechtzufinden.
 
 
Der Beginn der Eucharistiefeier war eher verhalten. Kooperator Dr. Oko als Zelebrant, Diakon Webel und zwei Ministranten standen am Altar. Dr. Oko wünschte allen „Frohe Ostern“, schließlich hatte sich die Gemeinde seit Mitte der Fastenzeit nicht mehr zum Gottesdienst versammelt. Kantor Burkhard Schmitt mit feierlichen österlichen Gesängen und Dekanatskantor Rafael Klar an der Orgel halfen mir, den 6. Sonntag der Osterzeit zu einem Höhepunkt werden zu lassen. Das einheitliche Fazit von vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern: „Es war angenehmer als wir vermutet haben!“ Meine persönliche Meinung: „Besser als all die Video- und Fernsehgottesdienste der letzten Wochen.“
 
 

Zurück