Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Stellenausschreibung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt wird eine Pfarrsekretärin/ein Pfarrsekretär für das zentrale Dienstbüro Hermeskeil der Pfarrei St. Franziskus Hermeskeil gesucht.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Maria Himmelfahrt gefeiert

Mit einem feierlichen Abendgottesdienst wurde in der Pfarrei St. Franziskus das Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel gefeiert.

 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Grenderich-Fest

Herzliche Einladung für den kommenden Samstag 18.08.2018

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kinderferienfreizeit 2019

vom 28.06.2019 bis 05.07.2019 in Het Lohr, Niederlande. 40 Plätze bereits belegt! 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Einzelexerzitien

vom 11. bis 17.10.2018 im Franziskanerinnenkloster Hermeskeil

Weiterlesen …

Termine

< August 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
13
Besucher heute:
59
Besucher gesamt:
487.143
Zugriffe heute:
130
Zugriffe gesamt:
1.302.331
Besucher pro Tag: Ø
202
Zählung seit:
 01.01.2012

Bares für Wahres

08.08.2018 von Ricarda Ahmetovic

Die „Freunde von Sankt Martinus“ (Förderverein der Martinuskirche Hermeskeil) boten auf den Flohmärkten am 04.08. in Otzenhausen und am 05.08. in Damflos allerlei Sachen an, die an die Frau/den Mann gebracht werden sollten. Ein Festpreis wurde nicht ausgegeben, sondern die Waren gingen meistbietend über die Tische. Die vielschichtige Angebotspalette reichte vom Alltäglichen zum Apeziellen bis hin zur Rarität. Der Erlös kam komplett dem Förderverein für die Martinuskirche zu Gute.

 

Schon am frühen Morgen (05.45 Uhr) ging es nach Otzenhausen, wobei der Markt in Damflos erst um 11.oo Uhr startete. Viele fleißige Hände wirkten am Gelingen der Aktion mit. So konnte im benachbarten Saarland ein Gewinn von 245,oo EURO verbucht werden, wogegen es in Damflos etwas weniger, aber immerhin noch 100 Eurowar.

 

Dechant Grünebach, der auch je eine Schicht übernommen hatte, lobte die Veranstaltung und war über die gute Stimmung erfreut. Die Standbetreiber und mögliche Käufer seien guter Laune gewesen.

 

Wie aus sicherer Quelle bekannt wurde soll versucht werden, auch auf dem Flohmarkt in Traben-Trarbach am 25. August einen Stand einzurichten.

 

Georg Steppuhn, Züsch

Zurück