Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Familientelefon

Telefonische Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Erziehungspersonen

Weiterlesen …

3. Tag Pfingstnovene

Frieden beginnt im Kleinen

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Social Distancing ist nicht soziale Distanz

Warum wir mehr räumlichen Abstand und mehr soziale Nähe brauchen

Weiterlesen …

2. Tag Pfingstnovene

Versöhnung als Gabe des Heiligen Geistes

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Pfingsten findet statt

Noch ist nicht abzusehen, wie viel Elend das Corona-Virus über den gesamten Globus bringen wird.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Pfingstnovene

Die Pfingstnovene wird in der Regel vom Freitag nach Christi Himmelfahrt bis zum
Samstag vor Pfingsten gebetet.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Erstkommunion 2020

Unseren Kommunionkindern haben wir in den vergangenen Wochen einen Brief geschrieben und das Kommunionkreuz geschenkt

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kirche im Nationalpark

Ostern vor der Haustür - Pfingsten im Grünen

Weiterlesen …

Termine

< Mai 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
7
Besucher heute:
220
Besucher gesamt:
686.738
Zugriffe heute:
349
Zugriffe gesamt:
1.764.258
Besucher pro Tag: Ø
224
Zählung seit:
 01.01.2012

Abschied

01.11.2019 von Ricarda Ahmetovic

Liebe Gemeindemitglieder,

liebe HochwälderInnen,

 

 

wie Sie/du sicherlich gehört haben/hast, bin ich nicht mehr als Leiter für das MGH Johanneshaus tätig. Im März dieses Jahres hatte ich beim Bistum Trier, bei dem ich angestellt bin, um meine Versetzung gebeten. In der Zeit davor waren einige Dinge passiert, die mich zu diesem Entschluss kommen ließen. Dies sind strukturelle und auch inhaltliche Gründe gewesen.

 

Anfang Oktober hat mir das bischöfliche Generalvikariat mitgeteilt, dass ich ab 01.11.2019 als Gemeindereferent im territorialen Bereich für die Pfarreiengemeinschaft Neumagen-Piesport eingesetzt werde.

 

Ich habe in den vergangenen acht Jahren sehr gerne im und für das MGH Johanneshaus gearbeitet. Ich durfte nach der ersten Startphase des Projekts gleich zu Beginn meiner Tätigkeit den zweiten Antrag für das Bundesprogramm Mehrgenerationenhäuser schreiben. Dabei hatte ich von Anfang an viel Unterstützung seitens der Pfarrei und auch von Kooperationspartnern. In Laufe der Jahre galt es einige Herausforderungen zu meistern. Aber das MGH Johanneshaus hat sich zunehmend zu einem Leuchtturmprojekt für die Region auch weit über die kirchlichen Kreise hinaus entwickelt. Bei der 50 Jahrfeier Johanneshaus im Jahr 2017 haben dies alle RednerInnen betont.

 

Das MGH Johanneshaus hat mitgeholfen, das Hochwälder Familiennetzwerk HAFEN an den Start zu bringen und arbeitet sehr eng mit ihm zusammen. Ebenso war das MGH Johanneshaus mit dem SozialRaumZentrum und HAFEN die treibende Kraft für „Start up Familie“, das die jungen Familien von der Schwangerschaft bis ein Jahr nach der Geburt im Blick hat. Das MGH Johanneshaus moderiert den Runden Tisch Asyl in Hermeskeil und ist Dreh- und Angelpunkt für die Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte. Über die KEB Hermeskeil bietet das MGH Johanneshaus viele Angebote für die ältere Bevölkerung an, die gut angenommen werden. Mit den Konzepten zur „Älter werdenden Bevölkerungen“ und „Freiwilliges Engagement“ ist Zukunftweisendes vorgelegt worden. Hinter allem steht ein Netzwerk von vielen Kooperationspartnern, das über die Jahre stetig gewachsen ist und ohne das das Wirken des MGH Johanneshaus nicht möglich gewesen wäre.

 

Ich danke allen, die in den letzten Jahren die Arbeit unterstützt haben, für die gute und konstruktive Zusammenarbeit und die gute Unterstützung. Sicherlich habe ich auch Menschen verärgert. Diese bitte ich um Entschuldigung und Nachsicht.

 

Ich wünsche Ihnen/Dir und dem Projekt alles Gute und Gottes Segen.

 

Liebe Grüße

 

Zurück